Am 24. Juni 2015 organisiert die Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH eine Fahrradrallye durch das Wuhletal. Dabei sollen Geschick und Wissen rund um die Verkehrssicherheit getestet und geschult werden.

Ein Grund für die Rallye ist, dass nach wie vor Kopfverletzungen die Haupttodesursache bei Fahrradunfällen von Kindern und Jugendlichen ist.

Insbesondere bei über 14-Jährigen sinkt die Helmtragequote unter elf Prozent. Wissenschaftliche Untersuchungen haben belegt, dass ein Fahrradhelm das Risiko einer Kopfverletzung im Straßenverkehr um 69 Prozent reduziert. Ein Fahrradhelm kann im Ernstfall Leben retten.

Quelle: http://www.berlinonline.de

Advertisements