Pünktlich vor Weihnachten 2015 verschickte Lumos „Beta-Fahrradhelme“ an 60 Tester, damit die ersten Prototypen auf Herz und Nieren getestet werden. Insgesamt wurden die Testhelme in 20 Länder geschickt, unter anderem nach: USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich, Finnland und Frankreich. Was ist das Ergebnis?

Eines der schönsten Rückmeldungen für Lumos war, als sich ein Unbeteiligter Zeit nahm und den unteren Betrag auf die Facebook-Seite von Lumos schrieb.

Kundenfeedback zum Beta-Test
Dieses Feedback zeigt, dass der Helm seine Aufgabe erfüllt. Der Fahrradhelm ist hell, er ist sichtbar und der Verkehr erkennt den Radfahrer.

Das meinen die Lumos Betatester

Lumos fragte die Betatester: „Wenn Sie einen unserer Kickstarter Geldgebern treffen und er fragt, wie die Beta-Helme waren. Was würden Sie sagen?

Das sind die Antworten:

Liebe Unterstützer! Wir alle haben eine sehr gute Investition getätigt. Es ist ein innovatives Produkt. Es macht die Fahrt sicherer. Ich bin sicher, es wird ein Erfolg, nachdem einzelne Verbesserungen realisiert wurden. Der Beta-Test ist sehr gut organisiert. Die Jungs hielten sich an alle Sitzungen und Versprechungen. Ich bin stolz, ein Teil dieser Entwicklung zu sein. – Andre Klagenfurt, Beta-Tester, Österreich

Beta war eine gute Erfahrung und bestätigt, dass das Produkt funktioniert. Es bedarf noch einiger Anpassungen, um die Passform zu verbessern sowie die Zusammenarbeit zwischen Bremslicht und dem Signal zu verbessern. Alles in allem freue ich mich auf das aktualisierte Modell und das ich auch weiterhin das Beta-Modell nutzen kann. Das Modell hat einen wirklichen Wert – Sicherheit! – Deon Fair, Beta-Tester, Texas

Der Lumos Betatest war gut organisiert, interessant und bereitete Spaß. Als Tester bin ich mir sicher, dass meine Meinung gehört und verstanden wurde. Das Produkt selbst ist bereits ein smarter und funktionaler Helm. Die Weiterentwicklung wird noch effektiver, sicherer und mehr Spaß bereiten. – Richard Shearwood, Beta-Tester, Großbritannien

Insgesamt bin ich mit diesem Helm sehr glücklich. Ich fahre mit dem Fahrrad nach der Arbeit nach Hause, in Los Angeles. Circa 5 Monate im Jahr ist es dunkel, wenn ich nach Hause fahre. Sichtbarkeit ist sehr wichtig für mich, um sicher Zuhause anzukommen. Ich denke, dass dieser Fahrradhelm lebenswichtig ist, um sicher nach Hause zu fahren. Ich freue mich auf die Version für Kinder. – Linnaea Scott, Beta-Tester, Kalifornien

Alles in allem: Nicht perfekt, aber ziemlich gut!

Das Ziel des Betatests war es, dass ganz normale Menschen in der realen Welt unter realen Bedingungen den Fahrradhelm nutzen, um zu sehen, welche Probleme vorhanden sind. Wichtig war es dem Team von Lumos, den Test durchzuführen und nicht diesen Schritt zu übersprungen. Besser die Zeit und das Geld jetzt investiert als tausende Helme mit einer „Kinderkrankheiten“ auszuliefern.

Die Helme  waren nicht perfekt und dies konnte auch noch nicht erwartet werden. Aber dank der vielen Stunden im Test konnte Lumos sehr viele Informationen und Erkenntnisse sammeln, um die Mängel zu beheben und das Endprodukt zu verbessern.

Was sind die Erkenntnisse aus dem Lumos Betatest?

Es gab viele Dinge. Zum Beispiel viele Tester berichteten, dass die Tragegurte zu kurz waren. Ein kleines aber wirklich wichtiges Merkmal, welches übersehen wurde.  Dank des Tests wird es nun beseitigt. Es gab auch andere kleine Dinge, zum Beispiel ein kleines, unnötiges grünes Licht auf dem Helm, welches für Verwirrung sorgte. Diese Dinge sind relativ einfach zu beheben.

Im Test wurden jedoch auch größere Herausforderung gefunden, die so nicht erwartet wurden.

Das größte Problem das entdeckt wurde, war die Passform des Helmes. Für eine ganze Reihe der Betatester war die Passform nicht optimal. Für manche Tester war es nicht angenehm den Helm zu tragen und andere Tester berichteten, dass sie sich unsicher mit dem Helm fühlen. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche große Köpfe und es ist unmöglich, dass jedes Design perfekt zu jeder Kopf passt. Wichtig ist es Lumos, dass der Helm den meisten Menschen gut passt und angenehm zu tragen ist. Die Änderung der Passform ist eine sehr große Herausforderung, die so nicht erwartet wurde. Diese Veränderung bedeutet leider eine schmerzhafte Verzögerung in der Auslieferung.

Es war keine leichte Entscheidung für Lumos, jedoch macht es keinen Sinn, einen Helm zu versenden, der nicht wirklich gut passt. Aus diesem Grund wurde der Zeitplan für die Auslieferung der Helme aktualisiert (siehe Bild).

lumos-meilensteine

Lumos sprach über die notwendigen Änderungen mit den Betatestern und bat diese ihre Gedanken mit den anderen Unterstützern zu teilen:

Wie bei jeder neuen ungetestet Erfindung wird es Mängel geben, die die Fertigstellung des Produktes verzögern. Meine Empfehlung und die Empfehlungen der anderen Tester, werden zusätzliche Zeit für die Umsetzung benötigen. Ich möchte alle Radfahrer um Geduld bitten, während Lumos den Helm optimiert. Es ist wichtig, dass alles getan wurde, was erwartet wurde und zusätzlich auch so viel Schutz wie möglich dem Radfahrer geboten wird. Der endgültige Helm wird ein Helm sein, auf den wir stolz sein können. – Richard Orgill, Beta-Tester, Oklahoma

Die Verbesserungen der Passform sind die Verzögerung Wert und die Anpassung des Bremsindikators und der Blinker werden ebenfalls ihre Arbeit Wert sein. Die Beta Version hat gezeigt, dass es funktioniert, Lumos benötigte nur das Feedback der realen Welt. – Deon Fair, Beta-Tester, Texas

Es ist manchmal besser, sich die Zeit für Verbesserungen zu nehmen, um somit das beste Produkt herzustellen. Die Verspätung ist egal, das Produkt muss so gut wie möglich sein, bevor es verkauft wird. – Julien Brossier, Beta-Tester, Frankreich

Ich bin wirklich froh, ein Teil der Beta-Test-Gruppe zu sein. Ich bin sehr froh, dass Lumos hart an diesem Produkt arbeitet. Der Fahrradhelm wird Leben retten. Es ist gute Arbeit, die Sie tun. Ich freue mich auf die Kinderfahrradhelme! 🙂 – Linnaea Scott, Beta-Tester, Kalifornien

Lumos Fahrradhelm – Nächsten Schritte

Lumos ist dabei die ganzen Ergebnisse und Vorschläge aus dem Beta Test umzusetzen. Diese Anpassungen sollen schnell umgesetzt werden und ebenfalls über die Ergebnisse berichtet werden. Im nächsten Update will Lumos Bilder aus CAD (computer-aided design) des endgültigen Produktes vorstellen.

Das Team um Eu-wen und Jeff bedankt sich bei allen Betatestern für die Unterstützung. Nur durch ihre Unterstützung kann das Endprodukt wirklich gut werden. Die Betatester haben eine große Rolle in der weiteren Entwicklung des Produktes gespielt.

Übersetzt aus dem Englischem von kickstarter.

Interesse am Lumos Fahrradhelm?

Gern informieren wir Sie, sobald der Helm auch in Deutschland verfügbar ist.

Bitte tragen Sie dazu Ihre Daten ein: Link.


 

Quellen:
kickstarter
Lumos

Advertisements